· 

Hilfe - meine Katze ist unsauber!

Ich kann mich an eine Begebenheit in meinen späten 20ern erleben (ja, das ist schon eine ganze Weile her), als ich eine Wohnung betrat, in der eine Familie mit mehreren Katzen lebte - es stank schon im Treppenhaus durchdringend nach Katzenurin. Alle taten so, als sei nichts, als wären diese penetranten Gerüche entweder gar nicht vorhanden oder ganz normal.

Ich fühlte mich total unwohl, was nicht nur am Gestank lag, sondern vor allem an den Katzen, die teilweise geduckt und sichbar verängstigt durch die Räume schlichen oder liefen.

Ganz lange noch verband ich Mehrkatzenhaushalte (mehr als 3 oder 4 Katzen) mit dem  Geruch nach Urin und dem Bild von unglücklichen felinen Hausbewohnern.

Enzymreiniger gegen unliebsame Gerüche

Katze geht aufs Klo
So geht es auch...

Und heute?

Heute hat sich erfreulicherweise einiges getan in Sachen katzengerechter Haltung und zum Glück gibt es mittlerweile Enzymreiniger, die die Proteine im Katzenharn abbauen und damit auch die Duftmoleküle zersetzen - eine Wohnung muss nicht mehr stinken, weil Katze markiert oder unsauber ist.

 

Aber damit ist ja nur ein Problem gelöst - die Katze, die auf Dielen, Decken, Badezimmervorleger oder Sofas pinkelt statt ins Katzenklo, wird sicher einen guten Grund für ihr Verhalten haben und den gilt es herauszufinden.

Gründe für die Unsauberkeit von Katzen

Katze vor dreckigem Katzenklo
Mir stinkt's!!!

 Ganz oben auf der Rangliste der Gründe, warum eine Katze pinkelt (nur nicht ins Katzenklo), ist das falsche "Toilettenmanagement": Das Klo ist zu klein, zu dreckig, zu sauber (!), mit zu wenig Streu gefüllt, mit Haube, steht am falschen Ort, ...die Liste ist lang.

 

Es kann auch sein, dass die Samtpfote an einer Blasenentzündung oder Harngries leidet, Schmerzen beim Urinabsatz verspürt und dann den Schmerz mit dem Ort verknüpft, nämlich dem Katzenklo, das sie in Zukunft meiden wird.

 

Vielleicht wird sie aber von einer der anderen kätzischen Vierbeiner gemobbt und traut sich daher nicht, die Katzentoilette aufzusuchen - so eine Couch kommt da ganz gelegen.

 

Natürlich bedeutet es für die Katze enormen Stress, wenn sie nicht ungestört ihr stilles Örtchen aufsuchen kann.

 

Das sind nur einige Gründe, warum ein Stubentiger nicht mehr zuverlässig sein stilles Örtchen aufsucht - manchmal erfordert es ein wenig Detektivarbeit, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Das solltest du aber unbedingt, denn es ist durchaus nicht "normal", wenn deine Katze plötzlich und /oder schon seit Monaten oder gar Jahren ihre Katzentoilette nicht zuverlässig nutzt.

 

Und ich bin mir sicher, dass auch du unter dieser Situation leidest und dir vlt. schon Vorwürfe machst, weil du dieses Problem alleine einfach nicht in den Griff bekommst, dich aber wahnsinnig um deine Fellnase sorgst und das Beste für sie willst.

 

Fang doch einfach damit an, dir meine Tipps zu Herzen zu nehmen und das Toilettenmanagement für deine Katzen zu optimieren.

 

Meine 10 wirkungsvollsten Tipps für ein Toilettenmangement nach Katzes Geschmack

 

Was du unbedingt beachten solltest, wenn du deine Katze toilettentechnisch zufrieden stellen willst, kannst du dir hier kostenlos als Dokument herunterladen. Damit erhältst du auch ca. 2mal im Monat meinen Newsletter, die "Fellnasenpost", den du jederzeit wieder abbestellen kannst.

Was du auf gar keinen Fall tun sollst

Das Allerwichtigste: Bestrafe niemals deine Katze, wenn sie auf das Sofa pinkelt oder Harn auf dem neuen Teppich absetzt.

Denn sie hat einen wichtigen Grund, dieses Verhalten zu zeigen und den solltest du ganz schnell herausfinden.

Bestrafst du sie, indem du schimpfst oder, schlimmer noch, sie mit der Nase in ihren eigenen Urin drückst, zerstörst du  im schlimmsten Fall euer Vertrauensverhältnis. Zudem lernt deine Katze, entweder nicht mehr in deiner Anwesenheit Urin abzusetzen oder sucht sich einen anderen Ort, sich zu erleichtern.

Das Problem hast du damit aber nicht gelöst!

Ist deine Katze weiterhin unsauber, obwohl du meine 10 Tipps umgesetzt hast,  so scheue dich nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen.

Nach einer gründlichen Ursachenforschung  erstellen wir gemeinsam einen individuellen Plan, der bei Einhaltung und etwas Geduld nicht nur für trockene Möbel, Wände und Teppiche, sondern auch für glückliche Menschen und Katzen sorgt.

 

Nur Mut! Ich freue mich auf dich und deine Fellnase.


Eine Kundenmeinung

Marko
Marko

 

Danke Katja Henopp!!
7 Jahre hatten wir einen gestressten und oftmals unsauberen Kater (Marko)!
Wir haben viel ausprobiert und nichts hat wirklich geholfen.

 

Ein paar Wochen hat uns Frau Henopp auf liebenswerte Weise und professionell begleitet.
Wir konnten dank ihrer Kompetenz und der ruhigen Art die Stressproblematik auflösen und freuen uns auf viele weitere Impulse und Anregungen, damit unsere Fellnasen uns auch zukünftig entspannt in ihrem Zuhause leben lassen 😜. (Elke Reget)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0